Tischtennis

 RSV Schwalbe Augustdorf e.V.

 

Chronik

1973 bestand der RSV Schwalbe, damals ein reiner Radsportverein, aus 30 Mitgliedern, von denen nur 1/3 als Aktive geführt wurden.
Auf der Jahreshauptversammlung im Januar 1973 wurden für den Verein zwei zukunftsweisende Entscheidungen getroffen:
Zum einen wurde der Antrag gestellt, den Verein mangels Mitglieder und fehlender Aktivitäten aufzulösen, dieser wurde abgelehnt. Dem zweiten Antrag von Friedhelm Schildmann, eine Tischtennisabteilung zu gründen, wurde entsprochen und schon zwei Wochen später von 7 Mitgliedern (Friedhelm Schildmann, Klaus Köppen, Ottfried Großmann, Karl Homeier, Fred Jeske, Helmut Moshage und Friedel Pollmann) im Soldatenheim in die Tat umgesetzt.

Die ersten Platten wurden zum Teil geliehen oder in Heimarbeit hergestellt. Die ersten Trainingsabende fanden im Soldatenheim statt. Im Laufe des Sommers 1973 konnten die Übungsabende in die Turnhalle der Grundschule am Schlingweg verlegt werden. Im Kreis Lippe gab und gibt es immerhin über 50 Tischtennisvereine.
Um für die erste Spielserie die eigene Spielstärke zu testen, wurde ein Freundschaftsspiel gegen Deutsche Eiche Schötmar mit dem heutigen Kreisehrenvorsitzenden Jürgen Hörentrup ausgetragen. In den vergangenen 30 Jahren haben ca. 140 Sportler in Augustdorf Tischtennis gespielt. Die Sportkameraden der ersten Stunde, Klaus Köppen und Rolf-Dieter Lipski, kommen immerhin auf über 600 Meisterschaftsspiele.

Die Aktiven sind in den Jahren zu einer dynamischen und kameradschaftlichen Truppe zusammengewachsen, die sich nicht nur auf die sportlichen Wettkämpfe begrenzt. Hierzu gehört der Stammtisch freitagabends in der "Löns", die vielen Vereinsfeiern in "Helmuts Hütte", die Teilnahme und Hilfe bei vielen Veranstaltungen des Gesamtvereins. Die Abteilung zählt heute ca. 60 Aktive und nimmt mit 5 Mannschaften, davon mit drei Jugendmannschaften als sportlichen Unterbau am Spielbetrieb teil. Im Jugend- und Schülerbereich konnten sich seit den 80er Jahren einige Aktive, wie Frank Salomon, Markus Reimeier, Andreas Muss, Mark Mildenberger, Patrick Schilberg und Christian Wolf, bei den lippischen Meisterschaften und anderen Turnieren auf den vorderen Rängen platzieren. Mit jährlich wechselnden Besuchen und Wettkämpfen im Herren- und seit 1996 im Jugendbereich, hat sich seit 1990 ein sehr guter Kontakt zum Partnerverein aus Wanzleben entwickelt. Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums der Tischtennisabteilung fand ein Treffen mit Wettkämpfen am 13. und 14. Juni 1998 in Augustdorf statt. Am 26.06.2004 gab es ein Wiedersehen mit den Tischtennisfreunden aus Wanzleben beim Vergleichskampf in Augustdorf. Ein weiterer Höhepunkt der Tischtennisabteilung war die TT-Dorfmeisterschaft am 20. Mai 2000 in der Sporthalle am Inselweg. In der gerade abgeschlossenen Saison wurde die Schülermannschaft Kreismeister der 1. Kreisklasse B.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok